Fehler beim Laufen: Wie Du die häufigsten Lauffehler vermeidest!

Teile diesen Post auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Fehler beim Laufen: “Im Jahr 2020 gab es in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren rund 5,22 Millionen Personen in Deutschland, die in ihrer Freizeit häufig Joggen gingen oder Wald- oder Geländeläufe machten.” (Quelle: de.statista.com) Leider machen dabei auch vielen elementare Fehler, die auf die Gesundheit gehen können. Daher möchte ich in diesem Artikel ein bisschen aufklären und dir einen Impression für deinen Laufeinstieg gehen!

Die meisten Lauffehler, die gemacht werden, sind die Folgenden:

Medizinische Untersuchung wird nicht gemacht!

Solltest Du mit dem Laufen starten wollen, lasse dich von deinem Hausarzt und Orthopäden durchchecken. Hierbei werden Puls, Blutdruck, und orthopädische Vorerkrankungen abgeklopft. Gerade wenn Du starkes Übergewicht hast, solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen und überprüfen lassen, ob der Laufsport überhaupt für dich die richtige Wahl ist oder Du vielleicht erst mal mit dem Kraftsport beginnen solltest! Auch eine Methodik Laufen mit Gehpausen wäre hier sicherlich für dich angebracht, um einen sanften Laufeinstieg zu finden.

Du hast die falschen Laufschuhe gewählt!

Oftmals sorgen auch die falschen Laufschuhe für Probleme an Gelenken der Laufanfänger. Du solltest dich hier auf jeden Fall beraten lassen. Deine Muskulatur ist hier noch nicht gut genug ausgeprägt, sodass es zu Problemen beim Training bzw. zu Verletzungen kommen kann! Und das ist etwas, was Du nicht gebrauchen kannst oder?

HOLE DIR DAS GRATIS LAUFBUCH INKL. TRAININGSPLAN (HIER KLICKEN!) 

Du läufst zu schnell und willst zu viel auf einmal!

Früher habe ich den gleichen Fehler gemacht und bin einfach zu schnell losgelaufen! Das passiert Laufanfänger sehr häufig! Sie laufen einfach zu schnell los und dann geht die Puste aus. Die Motivation ist dann bekanntlich im Keller. Daher laufe hier kontrolliert in einem Tempo, das dich nicht überfordert. Du musst auch nicht jeden Tag trainieren. Es reicht am Anfang dreimal die Woche für ca. 30 bis 45 Minuten!

Video: Wie Du die häufigsten Lauffehler vermeidest!

Als Einsteiger bitte nicht Nüchtern laufen!

Du hast es bestimmt schonmal was vom Fettverbrennungstraining gehört? Langes und langsames Laufen oder auch Intervalltraining. Dieses Thema führe ich hier nicht aus. Das würde hier zu weit reichen. (Mehr Infos gibt es hier!) Als Laufanfänger solltest Du nicht nüchtern laufen, sondern eher eine halbe Banane essen und ein bisschen was trinken. Aber keine Milch oder Säfte. Das schlägt auf den Magen. Du brauchst die Energie und musst dich erstmal an das Laufen gewöhnen! Daher ist nüchtern laufen für dich erstmal tabu!

Körperhaltung führt zu Problemen!

Auch bei der Körperhaltung lauern Gefahrenherde für Verletzungen. Hier können dir Laufstilanalysen oder Training mit erfahrenen Läufern weiterhelfen. Ich kann dir hier ebenfalls meine Hilfe als Lauftrainer anbieten. Damit Du noch erfolgreicher mit einem Laufeinstieg bist. Informiere dich gerne über mein Laufcoaching (hier klicken).

Bei Krankheit! Kleine Pause machen!

Bei Krankheit ist es natürlich klar, dass nicht gelaufen wird! Egal ob Du jetzt eine Erkältung hast oder andere Wehwehchen. Du gehörst dann nicht auf die Laufstrecke! Vermeide also auch diesen Fehler beim Laufen! 

HOLE DIR DAS GRATIS LAUFBUCH INKL. TRAININGSPLAN (HIER KLICKEN!) 

Viel Spaß beim nächsten Training!

Sportliche Grüße,  dein Coach Ulli!

PS: Kennst Du meinen YouTube-Kanal schon? Hier gibt es noch mehr kostenlose Tipps & Tricks zum Laufen, Abnehmen und für die gesunde Ernährung! Ein Abo lohnt sich! Hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere Artikel für DICH:

Menü
×