Streak Running – Kann man eigentlich jeden Tag laufen gehen?

Streak Running täglich laufen

Teile diesen Post auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Streak Running - Kann man eigentlich jeden Tag laufen gehen?

Ein guter Lauf kann den schlechtesten Tag abrunden. Manchmal wünscht man sich einfach jeden Tag laufen gehen zu können. Beim Streak Running geht es genau darum. Mit unseren Tipps helfen wir dir tägliches Laufen durchzuhalten.

Wenn Du Hilfe benötigen solltest, dann können wir sehr gerne ein kostenloses Analysegespräch führen, indem wir dir ein paar Tipps geben und ganz individuell auf deine Probleme eingehen. Buche unverbindlich einen Termin in unserem Onlinekalender (hier klicken!) 

Was ist Streak Running?

Bei Streak Running läufst du über einen langen Zeitraum täglich. Richtiges Streak Running muss dabei bestimmten Anforderungen genügen. Täglich bedeutet, dass weder am Tag vorher noch am Tag danach vor- oder nachgelaufen werden darf. Auch gilt ein Lauf erst ab einer Strecke von 1,6 km, also etwa einer Viertelstunde. Streak Running heißt jeden Tag laufen gehen – keine Ausnahmen.

Unsere Tipps für dein Streak Running

1. Definiere dein Laufziel

Um die Herausforderung zu meistern, solltest du einen Zeitraum wählen, der günstig für dich ist. Wie viele Tage sind realistisch? Welche Strecken kannst du ohne allzu große Probleme laufen?

HOLE DIR DAS GRATIS LAUFBUCH INKL. TRAININGSPLAN (HIER KLICKEN!) 

2. Langsam angehen lassen

Lass dich nicht von deiner hohen Motivation täuschen. Am besten fängst du langsam an, damit du deinen Streak durchhältst. Du musst nicht jeden Tag eine Bestleistung abrufen, es genügt deine gesteckten Ziele zu erreichen. Sorge unbedingt auch für Abwechslung. Mal lange, mal kurze Läufe, mal schnelle, mal gemächliche, mal Steigerungsläufe, mal gestaffeltes Gehen und Laufen. Probiere aus, was dir hilft, dich jeden Tag neu zu motivieren. Lass aber keinen Lauf aus, das unterbricht deinen Streak.

Schau dir gerne das Video auf dem YouTube-Kanal dazu an!

3. Erkenne die Vorteile

Tägliches körperliches Training ist nicht schädlich und kann deine Fitness positiv beeinflussen. Gib dir Zeit und beginne mit kurzen und langsamen Läufen. Das gibt deinem Körper die Möglichkeit sich auf die neue Belastung einzustellen, beugt Überlastungen vor und schont die Gelenke.

4. Achte auf dein Körpergefühl

Solltest du dir zu viel vornehmen, wird dein Körper sich melden. Nimm dir lieber etwas mehr Zeit, um deinen Körper an die Bewegungsabläufe zu gewöhnen und rechne mit kürzeren Strecken und langsameren Läufen, besonders zu Beginn. Unterbreche bei Überlastungen deinen Streak, sonst drohen weitere Trainingsausfälle durch Verletzungen. Wärme dich auf durch entsprechende Übungen und stärke durch Krafttraining deine Muskulatur, um so deine Laufperformance zu steigern.

5. Plane Ruhepausen ein

Natürlich solltest du keinen Lauf ausfallen lassen und so deinen Streak unterbrechen, aber auch beim Streak Running musst du auf Ruhepausen achten. Du kannst beispielsweise in deinen täglichen Lauf kurze Erholungsläufe integrieren, in denen du deine Muskulatur aktiv erholst. Führe Dehnungsübungen aus zum Beispiel mit einer Faszienrolle und rege so das Bindegewebe an, um der Muskulatur Erholung zu verschaffen.

6. Profitiere durch die richtige Ernährung

Wenn du täglich läufst, braucht dein Körper die nötige Energie dazu. Durch eine richtige Ernährung kannst du dir zu einer besseren Laufleistung verhelfen. Die Ernährung sollte dabei kohlenhydratreich sein (besonders geeignet sind zum Beispiel Vollkornnudeln), sowie gesunde Fette und Protein beinhalten (wie sie zum Beispiel in Fisch, Bohnen und Nüsse enthalten sind). Vergiss nicht das Obst für ausreichend Mineralstoffe und Vitamine.

Wir hoffen, dir mit diesen sechs Tipps für deinen Einstieg ins Streak Running weiterzuhelfen.

Wenn Du Hilfe benötigen solltest, dann können wir sehr gerne ein kostenloses Analysegespräch führen, indem wir dir ein paar Tipps geben und ganz individuell auf deine Probleme eingehen. Buche unverbindlich einen Termin in unserem Onlinekalender (hier klicken!) 

Sportliche Grüße, dein Team Schrevenrunner

PS: Kennst Du unseren YouTube-Kanal schon? Hier gibt es noch mehr kostenlose Tipps & Tricks zum Laufen! Ein Abo lohnt sich! Hier klicken!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Weitere Artikel für DICH:

Menü