Erfahre JETZT, ob Magerquark wirklich das Proteinwunder ist!

Wunderwaffe Magerquark

Teile diesen Post auf:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on print

Ist Magerquark wirklich das Proteinwunder?

Als Ausdauersportler, der die bestmöglichen Leistungen abrufen will, bist du dem regelmäßigen und effektiven Training verpflichtet. Dabei ist auch auf die Ernährungslehre zu achten, da diese ein zwingender Erfolgsfaktor für dich ist! Du kannst natürlich deine gesunde Ernährung vernachlässigen, aber dann würdest du nie dein volles Potential ausschöpfen!

Daher möchte ich dir in diesem Artikel zeigen, dass ein wesentlicher Baustein – das Protein (oder auch Eiweiß) genannt – dir dabei hilft, die Regeneration und den Aufbau deiner Muskeln zu unterstützen.

Ein Allheilmittel und eine wahre Wunderwaffe, sofern man keine Laktoseintoleranz hat, ist der Magerquark! Zudem ist Magerquark super günstig! Diese Wunderwaffe eignet sich nicht nur für das Abnehmen sehr gut, sondern bleibt immer noch eines der beliebtesten Lebensmittel, wenn es um den Muskelaufbau und die Regeneration geht.

Welche Wirkung hat Magerquark?

Der lebensnotwendige Baustein für deine Muskeln bleibt das Protein! Dabei gehört der Magerquark, mit einer Proteinmenge von ca. 20 g auf 150 g Quark, zu einem der eiweißhaltigsten Lebensmittel überhaupt.

Für mich stellt er ein gutes Lebensmittel dar, um Muskeln aufzubauen und dazu noch unnötiges Fett zu verlieren. Wegen der Nachhaltigkeit solltest du darauf achten, dass du möglichst Bioprodukte verzehrst. Denn du bist letztlich das, was du isst!

Magerquark kann mit anderen Lebensmitteln sehr gut kombiniert werden! 

Du kannst ihn z. B. in ein tolles Müsli geben oder für Proteinpancakes nutzen. Letztlich ist Quark vielfältig kombinierbar. Hier einige Kombinationsmöglichkeiten:

Magerquark kombiniert mit…

…Milch…

…Nüsse und Samen jeglicher Art…

…frischem Obst, wie bspw. Bananen, Erdbeeren, Kiwis, Äpfel…

…Gemüse wie Gurken, Paprika, Auberginen oder Hülsenfrüchte…

…Haferflocken, Getreidearten, Hirse, Buchweizen, Quinoa…

…und, und, und

Welche Vor- und Nachteile birgt Magerquark?

Wie du jetzt weißt, gibt es viele Möglichkeiten, Magerquark zu essen Hier eine Auflistung der Vorteile, die es beim Magerquark gibt:

  • Hoher Proteingehalt (100 g enthalten ca. 12–15g Protein).
  • Wichtige Proteine wie 80 % Casein und 20 % Molkeprotein (Whey Protein) sind enthalten.
  • Eignet sich für den Muskelaufbau.
  • Besteht hauptsächlich aus Casein, was zu einer hohen Sättigung führt. Du bist länger satt.
  • Enthält wenig Fett und Kohlenhydrate.
  • Enthält viel Glutamin, eine wichtige Aminosäure. Das Glutamin sorgt dafür, dass deine Muskeln sich schneller erholen und du mehr Kraft und Energie für dein Training hast.

Leider gibt es bei den vielen Vorteilen, die Magerquark hat, auch einige Nachteile:

  • Bei übermäßigem Verzehr können Verdauungsprobleme auftreten.
  • Wenn du laktose-intolerant bist, greife auf eine laktosefreie Variante zurück. Das wird mittlerweile in gut sortierten Supermärkten angeboten.
  • Sehr säurehaltig, daher schwer verdaulich.
  • Nicht jedermanns Geschmack.
Welche Alternativen gibt es zum Magerquark?

Wer den Quark nicht mag oder alternativen Ernährungsprinzipen folgt, wie dem Veganismus, für den gibt es andere Möglichkeiten, seine Proteine aufzufüllen! Hier kann ich sehr das Reis- oder Erbsenprotein empfehlen, obwohl letzteres nicht unbedingt vom Geschmack her überzeugt. Solltest du dich eher für solche Lebensmittel interessieren, folgt zu deren Nährwerten auch hier in Kürze ein neuer Artikel über dieses Thema (Link folgt hier in Kürze!).

Fazit

Was bleibt zuletzt stehen? Der Magerquark ist und bleibt weiterhin eines der beliebtesten Lebensmittel für den Muskelerhalt und deren Aufbau. Du bekommst alles, was du dafür brauchst, durch die weiße Masse! 🙂 Quark ist sehr vielseitig einsetzbar und findet sich sehr gut im Müsli wieder. Solltest du ihn nicht vertragen, dann sind andere proteinreiche und vegane Lebensmittel dafür die ideale Alternative.

Zum Abnehmen und für den Aufbau von Muskeln ist und bleibt der Magerquark eine sehr gute Wahl!

Ich wünsche dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Dein Coach Ulli 🙂

Weitere Artikel für DICH:

Menü