3 Irrtümer über das Trinken beim Laufen!

Irrtümer über das Trinken beim Laufen

Teile diesen Post auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Trinken beim Laufen: Oftmals unterliegen wir beim Trinken im Ausdauersport einigen Irrtümern. Daher möchte ich euch drei Irrtümer aufzeigen und wie es wirklich darum steht! 

1. Irrtum: Trinken beim Laufen - VIEL HILFT VIEL!

Das ist leider nicht ganz richtig! Du riskierst damit eine Wasservergiftung durch Hyponatriämie. Solltest Du deinen Flüssigkeitsverlust ausschließlich mit Wasser ausgleichen wollen, dann kommt es in Folge dessen zu einer Blutverdünnung mit Natriummangel. Es kann zu Folgeerscheinungen kommen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und sogar der Tod kann bei einer schweren Hyponatriämie auftreten.

Daher sorge für eine entsprechende Mineralienversorgung durch Natrium und andere Mineralien, gerade bei extremen Belastungen wie Marathon oder Ultramarathon.

2. Irrtum: Trinken beim Laufen - OHNE DURST UND TROTZDEM SCHON TRINKEN!

Sollte man schon trinken, obwohl man noch gar keinen Durst hast? Stimmt nicht, denn meistens haben wir Angst zu dehydrieren. Wenn wir vorher schon trinken würden, riskieren wir eine Wasservergiftung. Daher sollte man erst trinken, wenn man auch Durst hat. 

Ich gebe dir mal ein Beispiel: Wiege dich vor dem Laufen und danach. Dann weißt Du ungefähr, was Du an Gewicht verloren hast und kannst deine Flüssigkeitsbilanz grob schätzen. Ich würde daher nur empfehlen, so viel zu trinken, wie Du auch ausgeschwitzt hast. 

HOLE DIR DAS GRATIS LAUFBUCH INKL. TRAININGSPLAN (HIER KLICKEN!) 

Schau dir gerne mein kurzes YouTube-Video dazu an!

3. Irrtum: Trinken beim Laufen - KAFFEE ENTZIEHT DEM KÖRPER WASSER!

Stimmt nur bedingt. Das Koffein entzieht dem Körper nicht das Wasser. Das passiert nicht direkt durch das Koffein, sondern durch den verstärkten Harndrang bei übermäßigem Koffeingenuss. Hierfür müsstest Du ca. 5 Tassen Kaffee oder über 250 Milligramm an Koffein zu dir nehmen.

Der verstärkte Harndrang führt zum Flüssigkeitsverlust und dadurch wird eben vermehrt Wasser ausgeschieden. Bedenke, dass Kaffee ein Genussmittel ist und trinke deshalb nicht mehr als drei bis vier Tassen am Tag! 

HOLE DIR DAS GRATIS LAUFBUCH INKL. TRAININGSPLAN (HIER KLICKEN!) 

Ich hoffe dir, dass ich hiermit ein paar hilfreiche Infos zum Thema “Trinken beim Laufen” geben konnte!

Sportliche Grüße,  dein Coach Ulli!

PS: Kennst Du meinen YouTube-Kanal schon? Hier gibt es noch mehr kostenlose Tipps & Tricks zum Laufen, Abnehmen und für die gesunde Ernährung! Ein Abo lohnt sich! Hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere Artikel für DICH:

Menü
×