Was zum Teufel sind Virtual Runs?

Virtual Run

Teile diesen Post auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Virtual Runs - Was ist das denn?

In Zeiten von Corona sprießen immer mehr virtuelle Veranstaltungen aus dem Boden, z.B. auch die sogenannten Virtual Runs. Aber wozu das Ganze? Virtual Runs sind virtuelle Laufveranstaltungen, welche einen realen Wettkampf ersetzen können.

Die meisten von uns haben das ganze Jahr bzw. bereits letztes Jahr im Winter angefangen mit der Wettkampfvorbereitung und, seitdem der Coronavirus durch die Lande zieht, werden reihenweise Laufveranstaltungen abgesagt und alles wird gesellschaftlich auf den Kopf gestellt, die bisherigen Bemühungen scheinen für die Katz. 

Jetzt suchen natürlich alle nach Ersatz für den geliebten Wettkampf, obwohl dies ein schwacher Trost ist. Und schon sind wir beim Thema: Virtual Runs!

Können Virtual Run's überhaupt eine Alternative zu realen Wettkämpfen sein?

Jein! Natürlich ersetzt ein Virtual Run nicht einen Wettkampf, kann aber zu einem Erlebnis bzw. zu einem guten Trainingslauf werden. Das sollte klar sein. Grundsätzlich ist es so, dass nix einen Wettkampf ersetzen kann. Dafür tun wir das alle zu gerne. Das Anfeuern der Zuschauer, die Stimmung und der Laufsport an der Rennstrecke. Nein, dass ist nicht zu ersetzen. 

HOLE DIR DAS GRATIS LAUFBUCH INKL. TRAININGSPLAN (HIER KLICKEN!) 

Dennoch ist der Virtual Run in der aktuellen Situation ein gute Alternative und ich werde über meinen Erfahrungen zu diesem Thema auf meinem Blog berichten. Kommen wir zu den Vor- & Nachteilen.

Schau gerne meinen VLOG #14 vom 19.04.2020 an. Dort erkläre ich, wie ich zu meinem ersten Virtual Run gekommen bin.

Vorteile & Nachteile von Virtual Run's!

Wenn man sich Virtual Runs genauer anschaut, dann fallen die folgenden Vor- und Nachteile auf.

Vorteile:

  • Völlige Freiheit bei der Auswahl der Strecke und des Orts.
  • Du hast grundsätzlich keine zusätzlichen Kosten durch Anreise o.ä. 
  • Freie Gestaltung über Zeitpunkt des Starts an dem Tag, an dem der virtuelle Lauf stattfindet.
  • Es gibt keine Zeitlimits für die Wettkampfdistanz.
  • Du kannst deinen eigenen Leistungsstand in wettkampfähnlichen Trainingsbedingungen prüfen.
  • Es besteht die Möglichkeit, einen Wettkampf außerhalb der Wettkampfsaison zu absolvieren.
  • Meistens gibt es eine schöne Medaillen.
  • Du lernst neue Leute kennen und gewinnst ganz sicher neue Lauffreunde.

Nachteile:

  • Hohe Eigenmotivation ist von dir gefordert.
  • Keine Kontrolle, ob Du überhaupt richtig mitgemacht hast.
  • Es fehlt das Publikum und der Rummel um die Laufveranstaltung.
  • Du bist alleine und das wirkt erstmal nicht so schön. Jedenfalls ist das mein Gefühl dabei!

Meine Empfehlung für Virtual Runs!

Virtual Runs sind nicht unbedingt was für jeden. Du musst es letztlich selber entscheiden, ob diese interessante Abwechslung, auch wenn es nur simuliert ist, dir liegt oder nicht.

Meine Empfehlung an dieser Stelle ist es, dass Du es mal ausprobieren solltest. Schaden tut es nicht und man kann so eine schnellere Trainingseinheit einfach mal für sich nutzen, um weiter Gas zu geben. Und das mit einem gewissen Beigeschmack von Wettkampf.

Ansonsten finde ich die oben genannten Vor- & Nachteile passend und hoffe, dir damit weiterhelfen zu können.

HOLE DIR DAS GRATIS LAUFBUCH INKL. TRAININGSPLAN (HIER KLICKEN!) 

Viel Spaß beim nächsten Wettkampf!

Sportliche Grüße,  dein Coach Ulli!

PS: Kennst Du meinen YouTube-Kanal schon? Hier gibt es noch mehr kostenlose Tipps & Tricks zum Laufen, Abnehmen und für die gesunde Ernährung! Ein Abo lohnt sich! Hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere Artikel für DICH:

Menü
×