Der mediFLEX – dein medizischer Designschuh!

mediFlex

Teile diesen Post auf:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on print

Produkttest: Meine ersten Gehversuche mit dem mediFLEX!

Hattest du schon immer Probleme mit der Regeneration nach langen Läufen oder Wettkämpfen?

Oder suchst du vielleicht für bestimmte Lebensereignisse, z.B. die Schwangerschaft noch einen Schuh, der dich dabei unterstützt?

Vielleicht bist du auch verletzt und brauchst noch einen geeigneten Schuh für deine Rehabilitation?

Dann ist vielleicht der mediFLEX-Schuh – der erste in medizinischem Design – was für dich!!!   

docPriceLogo

Das Unternehmen DocPrice GmbH

Die Vision hinter dem Unternehmen docPrice GmbH ist von Anfang an, die Bereiche Medizin, Technologie und Design in Einklang zu bringen. Und eine Symbiose der drei Themengebiete herzustellen. Dr. med. Markus Preis und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, für den Problemfuß die perfekten Schuhe zur Regeneration und Prävention zu entwickeln.

Die docPrice GmbH sieht unsere Füße als das ureigene Fundament des Körpers. Jeden Tag schaffen es unsere Füße, uns Mobilität und viel Freude zu bereiten, solange sie auch gesund sind.  Damit die Gesundheit der Füße präventiv oder nach einer Verletzung wieder sichergestellt werden kann, werden verschiedene Produkte von docPrice GmbH entwickelt und produziert.

Das Produkt mediFLEX – der erste medizinische Designschuh!

Das Produkt mediFLEX habe ich in der letzten Woche ausgiebig getestet und möchte jetzt meine Erfahrungen zu diesem Produkt mit euch teilen.

Bei diesem Schuh handelt es sich um den ersten medizinischen Designschuh auf dem Markt. Der mediFLEX hilft bei nahezu allen Fußproblemen wie z.B.:

Spreizfuß:

Der Spreizfuß hat ein sehr flaches Quergewölbe und bei jedem von deinen Schritten verteilt sich der Druck nicht einheitlich an die Fläche deines Vorderfußes. Ansonsten sieht er recht normal aus und hat nicht unbedingt weitere Anomalien. Du wirst meistens auch Schmerzen in dem Bereich deines Vorderfußes haben, wenn du Laufen gehst.

Hohlfuß:

Der Hohlfuß hat oftmals eine sehr prägnante Fußlängswölbung. Die Fußfehlstellung weißt ein kurzes Fußsohlenband auf, das auch eine kürzere Fußmuskulatur aufweist. Solltest du darunter leiden und einen Hohlfuß haben, wird deine Längsgewölbe sehr weit nach oben hin ausgeprägt sein.

Auch dein Rist wird sehr stark nach oben definiert ausfallen und die Fehlfunktion deines Fußgewölbes wird durch die Verkürzungen deiner Muskeln und Bandapparates im Fuß nur zu einem bestimmten Grad möglich sein. Also dein Fuß wäre sehr steif in der Bewegung und nicht wirklich biegsam. Meistens auch in Verbindung mit Supination (Was das bedeutet, erkläre ich gleich!) kommt der Hohlfuß vor.

Knickfuß:

Dein Fersenbein knickt nach innen und dein Längsgewölbe ist sehr flach. Herzlichen Glückwunsch, du hast bestimmt Knickfüße!  Dabei tritt dann oft die Pronation (Was das bedeutet, erkläre ich gleich!) auf.

Plattfuß:

Der Plattfuß ist von seiner Art komplett flach von Längs- und Quergewölbe. Er hat einen vollständigen Kontakt zum Boden mit seiner gesamten Fläche. Die gesamte Verteilung des Drucks, der Dämpfung und die Koordinationsfähigkeit sind nicht wirklich gut.

Spitzfuß:

Bei einem Spitzfuß ist es fast unmöglich mit der Fußsohle aufzutreten.

Fersensporn:

Der Fersensporn (med. Kalkaneussporn) beschreibt eine Knochenbildung, welche sich an der Sohlenseite des Fersenbeins bildet.

Hallux Valgus:

Gerade bei älteren Frauen tritt die Fehlstellung Hallux valgus auf, wobei sich der große Zeh, zu einem großen Ballenzeh verformt. Die Fehlstellung zeigt eine Verformung des Mittelfußknochens in Richtung Fußaußenseite, wobei sich der Vorderteil des Fußes verbreitert. Dabei zieht der große Zeh nach innen und orientiert sich zum mittleren Zeh.

Langfristige Therapie nach Fußoperationen:

Hierbei kann der medizinische Schuh – mediFLEX helfen, die Füße zu schonen und den Heilungsprozess zu unterstützen.

Zur Entlastung des Fußes nach hoher Beanspruchung (z.B. Sport):

Auch nach hohen Belastungen, wie z.B. nach einem (Halb-) Marathon kann der mediFLEX dabei helfen, die Regeneration zu unterstützen! Genau mein Thema! 😉 Schon gelesen: 5 Vorteile durch gezieltes Lauftraining (Hier klicken!!!) ???

Was bedeutet Überpronation?

Überpronation ist nichts Anderes als, dass deine Füße sich bei jeder abrollenden Bewegung extrem nach innen bewegen. Sollte das der Fall sein, spricht man von Überpronation.

Was bedeutet Superination?

Bei einer Superination verhält sich dein Fuß eben entgegengesetzt zur Überpronation. Deine Füße bewegen sich also bei jeder abrollenden Bewegung nach außen weg. 

 

Eigenschaften des mediFLEX
Sohle (Rutschsicher!) Der mediFLEX wird mit einer rutschfesten und abriebfesten Sohle gefertigt. Daher musst du keine Angst haben auszurutschen. Du kannst ihn auf blanken Bodenbelägen nutzen, wie es bspw. auf Praxisböden der Fall ist.
Orthopädische Einstellungsmöglichkeit Du kannst den mediFLEX in jedem orthopädischen Fachgeschäft für deine Fußfehlstellung individuell anpassen lassen.
Die Einstiegslasche Die robuste Einstiegslasche hilft dir beim anziehen des mediFLEX.
Das MediFLEX Einlagensystem Du kann verschiedenste medizinische Einlagen nutzen und deinen Bedürfnissen anpassen.
Das Schnürsystem FlexFit Das Schnürsystem FlexFit ist flexible und elastisch zugleich. Es kann jede Fußbeschaffenheit angepasst werden. Punkt!
Ein Leichtgewicht mit 287 Gramm Der mediFLEX ist einer der leichtesten medizinischen Schuhe. Er bietet sich daher auch für Menschen an, die sehr viel im Berufsalltag stehen müssen.
Keine störende Innennähte und optimaler Freiraum im Vorderfuß Der mediFLEX hat einen großzügigen Vorderfußbereich und hat ebenfalls keine störenden Innennähte! Daher ist er auch für Personen wie bspw. Diabetiker oder bei schwangeren Frauen sehr gut geeignet.
Der mediFLEX besteht aus thermoisolierenden Mesh Wasserabweisende Hightech-Netzstruktur bietet optimale Klimabedingungen für deine Füße. Und das jederzeit!
Modernes Design in den aktuellen Farben Du kannst den mediFLEX aktuell in 14 verschiedenen Farben.

Meine Fazit:

So, mein Fazit nach einer Woche mit dem mediFLEX fällt durchweg positiv aus. Der Schuh ist super bequem. Der Schuh fordert förmlich die Füße, eine gesunde Haltung einzunehmen. Obwohl mich das Design nicht hundertprozentig überzeugt hat, sitzt er und sieht beim Tragen dann doch super aus! Schade ist, dass er leider nicht als Laufschuh geeignet ist. Vielleicht kommen ja zeitnah neue Modelle heraus, die meinem Anforderungsprofil entsprechen.

Trotzdem ist der Schuh gerade für die Regeneration nach langen Läufen sehr gut geeignet, da sich die Füße nach einem ausgiebigen Lauf sehr gut erholen können. Daher kann ich euch diesen Schuh sehr ans Herz legen, falls ihr noch nach Möglichkeiten Ausschau haltet, um die Regeneration nach dem Training zu fördern! Außerdem kann der Schuh auch für Schwangerschaften oder andere Lebensphasen eures Körpers sehr weiterhelfen. Hierzu kann ich leider nicht all zuviel sagen. 🙂

Letztlich ist der mediFlex absolut empfehlenswert bei Regeneration eurer Füße oder für eine medizinische Nachversorgung! 😉 Daher stellt er eine klare Kaufoption dar!!! 🙂

Quellen:

www.docprice.eu, Aufruf am 10.09.2017

http://www.apotheken-umschau.de/Fersensporn, Aufruf am 10.09.2017

http://www.apotheken-umschau.de/hallux-valgus, Aufruf am 10.09.2017

Dr. M.Marquardt – Die Laufbibel (2017), S.328f.

H.Steffny – Optimales Lauftraining (2010), S. 28f.

Weitere Artikel für DICH:

Menü