Laufen morgens und abends

Das Geheimrezept, wie das Laufen morgens und abends gelingt!

Das Geheimrezept, wie das Laufen morgens und abends gelingt!

Ende Januar gab es eine Umfrage zum Thema. In diesem Artikel möchte ich auf das Ergebnis eingehen und euch ein Geheimrezept mit an die Hand geben, damit ihr euch wohler fühlt und die Motivation nicht verliert. 😉

Frühaufsteher oder konsequenter Feierabendläufer?
Bild 1_Umfrage_Geheimrezept

Umfrage aus dem Januar 2018 – © by @schrevenrunner_official

Die Balance zu seinem Training zu finden ist nicht trivial! Anfang des Jahres hatte ich euch gefragt, ob du lieber morgens oder abends läufst? Wie sich herausstellte, geht eine kleine Mehrheit am Abend laufen! Die Meinungen halten sich bei genaueren hinsehen aber bei Verhältnis 50:50!

Aber wie schaffe ich es jetzt zum Frühaufsteher oder konsequenter Feierabendläufer?

Der Wecker klingelt und du denkst, warum drücke ich jetzt nicht einfach die Schlummertaste meines Handy’s? Hallo? Du hast es doch so gewollt! Aufstehen, bitte!

Betrachten wir das ganze doch mal genauer! Morgenläufe, wenn man darüber schon nachdenkt hört sind das an wie eine kleine Strafe! Keiner ist da, der Park ist leer. Du bist ganz alleine, hast hunger, bist müde und du hast wirklich keine Lust einen Schritt nach dem anderen zu machen! Totale Quälerei, eigentlich.

Damit du dich nicht mehr alleine fühlst, gebe ich dir im nachfolgenden Abschnitt nicht nur das Geheimrezept, wie du deinen Morgenlauf schaffst, sondern auch wie am Abend gelingt.

Das Geheimrezept, wie das Laufen morgens und abends gelingt!

Du hast dich jetzt entschieden morgens oder abends zu laufen, ok! Dann bist du hier genau richtig! Aber wie gelingt es jetzt mit eine Routine zu finden? Das klären wir jetzt auf!

Das Geheimrezept für den Morgenlauf:
  • Gestalte dir ein Routine. Stehe immer zur gleichen Zeit auf. Ob 5 Uhr, 6 Uhr oder 7 Uhr ist egal.
  • Drücke nicht die Schlummertaste deines Weckers, sondern stehe sofort auf.
  • Ziehe dich in Ruhe an und wasche dir dein Gesicht und Nacken mit kaltem Wasser.
  • Nimm dir 1 Std. Zeit für deinen Sport.
  • Laufe dort, wo du dich wohl fühlst.
  • Laufe ohne Druck.
  • Denke nicht nach, laufe einfach ohne eine Ausrede zu suchen!
  • Trinke vor dem Lauf ein Glas Wasser und esse eine halbe Banane oder anderes Obst deiner Wahl.
  • Gestalte deine Routine so, dass du es ideal mit Beruf und Familie vereinen kannst.
Das Geheimrezept für den Abendlauf:
  • Nimm dir deine Sporttasche mit zur Arbeit.
  • Fahre nicht nach hause, denn dann geht es auf die Coach.
  • Nimm dir 1 Std. Zeit für deinen Sport.
  • Wenn es dunkel wird, nehme dir die richtige Ausstattung und leuchtenden Laufbekleidung mit.
  • Laufe dort, wo du dich wohl fühlst.
  • Laufe ohne Druck.
  • Denke nicht nach, laufe einfach ohne eine Ausrede zu suchen!
  • Trinke vor dem Lauf ein Glas Wasser und esse eine halbe Banane oder anderes Obst deiner Wahl.
  • Gestalte deine Routine so, dass du es ideal mit Beruf und Familie vereinen kannst.

Du siehst, es ist kein Hexenwerk! Letztlich musst du es einfach nur umsetzen! Und wenn du deinen Laufsport jetzt mit gesunder Ernährung kombinierst bist du ganz vorne dabei, schnell und effektiv die eigene Fettverbrennung anzuregen.

Was mache ich eigentlich?

Die Planung bei der ganzen Geschichte ist letztlich wesentliche Indikator dafür, dass du nicht deinem Morgen- oder Abendlauf nicht scheitern wirst! Ich laufe für meinen Teil immer morgens um 5 Uhr und dann ca. 1 Std. Das tue ich in vier Tagen in der Woche! Mit dieser Vorgehensweise gilt es, eine Routine ins Leben zu rufen, die mir aber insbesondere meiner Familie dabei hilft, mit eine innerlichen Aufgabenstellungen umzugehen.  Nur die Routine und ein Plan hilft dir, die beste Motivation zu finden. 🙂

Was sind die Fehler beim Laufen morgens und abends, die ich ohne die Geheimrezepte gemacht habe?

Oft werden die gleichen Fehler gemacht. Ich bin als Laufanfänger in die gleichen Fallen gelaufen, so wie du! Hier ein kleine Liste, der Fehler, die du auf jeden Fall vermeiden solltest:

  • Suche keine Ausreden wie: Das Wetter ist schlecht. Ich fühle mich nicht richtig fit. Hab gerade keine Laufklamotten zur Hand! 🙁
  • Ohne Essen, den Lauf starten. Ich starte heute mit einen Glas Wasser und einer halben Banane. So gar nichts im Magen ist keine gute Idee!
  • Nicht so spät ins Bett. Wir vergessen uns doch so häufig und kommen morgens dann so überhaupt nicht in Tritt. Sorge daher für genügend Schlaf!
  • Oft machen Laufanfänger den Fehler, keine Pause in der Einheit selbst zu machen! Das ist keine Schande! Sondern dein kleines Intervalltraining. 🙂

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg beim ausprobieren!

PS: Schon abonniert? Die kunterbunte Läuferwelt auf Instagram! Schrevenrunner_official (klicke hier!)

Bildquelle: Photo by Emma Simpson on Unsplash

, ,

Ähnliche Beiträge

Menü